Black Foster Micro, Red Dot Award 2022

Black Foster Micro erhält den Red Dot Design Award in der Kategorie Beleuchtung im Jahr 2022. Die von Rubén Saldaña, dem Produktmanager von Arkoslight, entworfene Leuchte gehört zu den besten Beleuchtungsentwürfen in diesem Wettbewerb. Black Foster Micro ist Teil des neuen Katalogs: Die Kollektion New 2022 – Arkoslight.

Über Black Foster Micro

Die Black Foster Micro ist eine technische Meisterleistung, die den gefeierten „The Invisible Black“-Effekt in eine stark reduzierte Einbauleuchte überträgt. Das Downlight behält eine hohe Abschirmung bei und hebt den Beleuchtungskomfort auf eine neue Stufe der Miniaturisierung. Es ist in verschiedenen Layouts erhältlich: linear zu 3 oder 5 Elementen und in einem 2×2- oder 3×3-Raster.

Durch den „The Invisible Black“-Effekt bietet Black Foster sowohl im eingeschalteten als auch im ausgeschalteten Zustand immer die gleiche Ästhetik und erzeugt einen attraktiven psychologischen Effekt für den Betrachter: Das Licht ist in der Szene sichtbar, aber die Leuchte scheint ausgeschaltet zu sein. So glänzt Black Foster Micro durch hohen Sehkomfort und dadurch, dass die Lichtquelle für das Auge nahezu unsichtbar ist.

Details zum Red Dot Award: Product Design 2022

2022 meldeten Designer, Designbüros und Hersteller aus rund 60 Ländern Produkte zum Red Dot Award: Product Design an. Dem Leitmotiv „In search of good design and innovation” folgend, haben die 48 internationalen Mitglieder der Red Dot Jury jedes eingereichte Produkt fachgerecht, individuell und umfassend geprüft. Lediglich die Produkte, die die Experten mit ihrer herausragenden Designqualität überzeugt haben, wurden prämiert. Die prämierten Unternehmen setzen mit ihren Einreichungen neue Standards in der Designbranche. Unter den Siegern finden sich bekannte große Marken wie auch Newcomer, die den Big Playern in nichts nachstehen.

Der Red Dot – ein Qualitätssiegel für gutes Design

Winning is the Beginning – Die Sieger des Wettbewerbs profitieren von einer erhöhten Sichtbarkeit ihrer Designleistungen, denn sie bekommen mit dem Red Dot ein Qualitätssiegel an die Hand, das heute nicht mehr nur Branchenkennern, sondern auch Verbrauchern ein Begriff ist und weltweit mit gutem Design assoziiert wird. Das Red Dot-Siegerlabel ist der Ausgangspunkt der individuellen Erfolgsgeschichte. Es eignet sich ideal für die Kommunikation über Produkte und Qualität, über Innovation und Unternehmenswerte – online und offline.

Zitate von Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, zum diesjährigen Wettbewerb

In diesem Wettbewerbsjahr ist mir besonders die ausgeprägte Kreativität aufgefallen, von der die ausgezeichneten Produkte zeugen. Dass es immer noch Gestaltungen gibt, die in Form und Funktionalität überraschen, ist wirklich beeindruckend und lobenswert. Somit wird deutlich, dass Design sich nicht von ungünstigen Umständen einschränken lässt oder gar stagniert. Ganz im Gegenteil: Immer neue Ideen und Kreationen entstehen und futuristisch anmutende Techniken werden entwickelt. Dass die Qualität dieser Produkte dem Innovationsgrad ebenbürtig ist, macht sie zu wohlverdienten Siegern im Red Dot Award: Product Design 2022.

Der Evaluierungsprozess

Jedes Jahr begibt sich der Red Dot Award: Product Design, dessen Anfänge bis in die 1950er Jahre zurückgehen, aufs Neue auf die Suche nach hervorragenden Gestaltungsleistungen und Produktinnovationen. Die Entscheidungen über die Auszeichnungen trifft ein unabhängiges Expertenpanel, die Red Dot Jury. Sie setzt sich in diesem Jahr aus 48 Persönlichkeiten, die aus 23 Nationen kommen, zusammen. Sie alle vereint ihre Designexpertise, die sie während ihrer Karrieren als Professoren, Berater, Gestalter oder Journalisten aufgebaut haben. Die Juroren betrachten und bewerten jede Einreichung. Dabei stehen die Produkte nicht in Konkurrenz zueinander, sondern werden individuell überprüft.

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Mit rund 20.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.Die Preisträger werden in den Jahrbüchern, Museen und online präsentiert.

Weitere Informationen unter www.red-dot.de.


Espere, estamos generando sus archivos.

Pin It on Pinterest