Nachrichten

Alaska, Red Dot Product Design Award 2021

Alaska erhält Red Dot für hohe Designqualität

Arkoslight hat erfolgreich am Red Dot Award: Product Design 2021 teilgenommen. An Alaska (coming soon – news 2021), entworfen von Rubén Saldaña, Produktmanager bei Arkoslight, vergab die internationale Jury die Auszeichnung „Red Dot“, die für hohe Designqualität steht.

Über Alaska

Alaska ist ein Juwel des frei pendelnden Lichts. Eine magische Kugel aus massivem Glas mit einer magnetischen und unerklärlichen Anziehungskraft. Sie in die Raumgestaltung einzubeziehen, bedeutet, ihr eine ikonenhaft warme und verführerische Ausstrahlung zu verleihen. Diese optische Glaskugel von besonderer Reinheit umschließt eine Lichtträne und ist ein handwerkliches Kunstwerk, das von Hand poliert wird, um ein einzigartiges Stück als Ganzes zu schaffen.

Ihre Form und ihr Licht sind eine moderne Neuinterpretation der klassischen Glühbirne durch Technik und Design. Ihr Verbindungssystem zur Deckenebene ist auch eine Möglichkeit, Kreativität in der Raumgestaltung auszudrücken.

Red Dot-CEO Prof. Dr. Peter Zec über die Sieger

„Die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2021 haben mich in diesem Jahr in besonderem Maße beeindruckt. Die Gestaltung ihrer Produkte ist hervorragend – in Hinblick auf die Ästhetik und die Funktionalität. Sich in einem so starken Teilnehmerfeld zu behaupten und unsere Jury zu überzeugen, ist nicht einfach. Daher gratuliere ich den Preisträgern ganz herzlich zu ihrem Erfolg“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot.

Evaluierungsplattform für gutes Design

Der Red Dot Award: Product Design, der in seinen Ursprüngen seit 1955 besteht, zeichnet die besten Produkte eines jeden Jahres aus. „In search of good design and innovation“ – auf die Suche nach gut gestalteten und innovativen Produkten begaben sich die rund 50 Juroren des Wettbewerbs auch 2021. Das internationale Expertengremium besteht aus Fachleuchten unterschiedlichster Bereiche. Im Rahmen eines mehrtägigen Verfahrens haben sie die eingereichten Produkte eingehend geprüft. Bewertungskriterien, wie die formale Qualität, die Ergonomie und die Langlebigkeit, dienten dabei als Orientierung.

Alaska in Ausstellungen, online und im Jahrbuch

Ab dem 21. Juni 2021 ist Alaska in der Online-Ausstellung auf der Red Dot-Webseite zu sehen. An diesem Tag beginnt auch die Red Dot Design Week, während der die diesjährigen Preisträger und damit auch Arkoslight digital gewürdigt werden.

Ab dem 22. Juni 2021 ist Alaska ebenso in der Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen zu finden, die alle ausgezeichneten Produkte präsentiert. Zwischen aktuellen Gestaltungslösungen und historischer Industriearchitektur können Besucher dort die Qualität der Gestaltungen erleben. Das Red Dot Design Yearbook 2021/2022 erscheint im August. Die Publikation gibt einen umfassenden Überblick über den State of the Art sowie über Trends in der Produktgestaltung.

Über den Red Dot Design Award.

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Designwettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Die Preisträger werden in den Jahrbüchern, Museen und online präsentiert.

Weitere Informationen unter www.red-dot.de.


Espere, estamos generando sus archivos.

Pin It on Pinterest